facebook

Kappadokien ist der historische Name des Gebiets, dass 300 km südlich von Ankara und im Bereich der heutigen Provinzen, Nevsehir, Kayseri, Nigde und Aksaray liegt. Dieses Gebiet breitet sich auf eine Fläche von 100 Quadratkilometer aus und liegt in der Mitte von Ürgüp und Göreme.

Aufgrund der weiten Ausdehnung des Gebiets ist ganz gleich, in welchem Hotel Sie quartieren, ein Auto oder die Teilnahme an Touren notwendig.

Das Dorf Ayvali, liegt 12 km südnördlich von Ürgüp und ist mit dem Dorf im Mustafapasa (Sinasos) im Norden, dem Dorf Mazi im Süden, dem Dorf Cemil im Osten und dem Dorf Bahçeli im Westen benachbart. Die Einwohnerzahl liegt bei ca. 1200 Personen.
Historische Funde im Dorf Ayvali
 

  • Kirche vom Dorf Ayvali: Felsenkirche mit Bildern aus dem 12. Jahrhundert, aus der Byzanzepoche

  • Haci Ismail Deresi, die ersten istlichen Felsenkirchen
  • Ruinen und orthodoxe Kirche des Golgoli Gipfels.

  • Untergrundstadtsiedlungen 40 Gule

  • Felsentaubenneste und Wanderpfade von Iceridere und Uludere.

  • Gomeda Tal Open-Air-Museum
  • Römische Gräber und Untergrundstadt Maziköy

  • Alte griechische Häuser von Mustafapasa.

  • Göreme Open-Air-Museum, Untergrundstädte Kaymakli und Derinkuyu, Ihlara Tal

TOURISMUS

Das Dorf Ayvali wurde durch das Tourismusministerium als Musterdorf ausgezeichnet.
Im Dorf befindet sich als touristische Unterkunftsmöglichkeit das Hotel und Restaurant Gamirasu. Im 4 Aravan Evi Restaurant finden Sie regionale Speisen.

Ballonfahrten, Ausritte zu Pferde, Jeep Safaris können veranstaltet werden.

Das Dorfvolk, welches in den Höhlenhäusern lebt, dass sich aus vulkanischem Gestein gebildet hat, ist umgänglich mit dem Tourismus und sehr gastfreundlich.

TRADITIONEN UND SPEISSEN

Unter den meistbekanntesten Speisen im Dorf zählen die Speisen, wie weiße Bohnen im Erdofen, gefüllte Weinblätter und Schmortopf. Süßspeisen wie Traubensirup, dünne Fladen aus Traubensirup und Mus werden vorbereitet und serviert. Die Tradition der Dorfhochzeit wird noch immer praktiziert und dauert 5 Tage. Das durchschnittliche Heiratsalter von Mädchen, die nicht studieren, liegt bei 17 Jahren und bei Jungs bei 19 Jahren.

AUSBILDUNG

Kurze Zeit nach der Ausrufung der Republik wurde im Dorf eine Volksschule eröffnet, welche für viele späteren Anwälte, Lehrer und Ärzte sowie Bürokraten die Grundausbildung darstellte. Vor Kurzem wurde diese Schule zu einer Grundschule konvertiert. Da die Grundausbildung auf ununterbrochene acht Jahre erhöht wurde, wird hier weiterhin unterrichtet. Die nächste Oberschule befindet sich in Ürgüp und die nahe gelegensten Universitäten befinden sich in Kayseri, Nigde, Konya und Ankara. 

WIRTSCHAFT

Das Klima des Dorfes hat das typische Klima von Zentralanatolien. Im Sommer heiß und trocken, im Winter kalt und mit Schneefall. Im Dorf werden neben Früchte wie Aprikosen, Trauben, Äpfel und Birnen sowie hauptsächlich Kartoffel produziert. Diese und ähnliche, landwirtschaftliche Produkte stellen die eigentliche Einnahmequelle des Dorfes dar. Das Dorf liegt bei 1200 m SeehöheDa gleich angrenzend in Richtung Norden die Höhe steigt, werden hier Aprikosen, Trauben u. Ä. Früchte angebaut. Das Dorf befindet sich am Anfangspunkt der Erosionen von Kappadokien

ANREISE

Dolmus: (Sammeltaxi): Zwischen Ürgüp und dem Dorf Ayvali fahren regelmäßig Dolmus, falls Sie kein Fahrzeug haben. 

Urgup -Dorf Ayvali Dorf Ayvali - Urgup
Abfahrt : 08:30am
Ankunft : 08:50am
Abfahrt : 08:00am
Ankunft : 08:20am
Abfahrt : 14:00pm
Ankunft : 14:20pm
Abfahrt : 09:30pm
Ankunft : 09:50pm
Abfahrt : 17:00pm
Ankunft : 17:20pm
Abfahrt : 15:00pm
Ankunft : 15:20pm

Taxi: Stehen rund um die Uhr in Ürgüp oder in Gamirasu zur Verfügung.